Datum
Kategorie
Weitersagen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Auch 2021 war die Coronakrise noch lange nicht passé – doch wir haben unseren Schwung aus dem letzten Jahr genutzt und unermüdlich weitergearbeitet!

So haben wir bereits einige Kilometer auf dem Weg zum Gigacorn zurückgelegt – und sind unsere ersten Schritte zur Klimaneutralität gegangen!

Doch blickt mit uns gemeinsam zurück auf ein elektrisierendes Jahr:

CO2 adé - mit neoom Produkten!

Unsere Mission ist es, allen Menschen infinite power zu bringen! Der Gedanke an eine gerechte Verteilung der Energie und eine nachhaltige Zukunft ist es, was uns tagtäglich beflügelt.

Wir wollen aber nicht nur allen Menschen den Zugang zu nachhaltig und selbst erzeugtem Strom ermöglichen. Wir möchten durch unsere verkauften Produkte auch eine Gigatonne CO2 einsparen. Dieses ambitionierte Ziel nennen wir hingebungsvoll unser „Gigacorn“.

Und wir freuen uns, dass unser Drive bereits Wirkung zeigt:

In den letzten 3 Jahren unserer Historie konnten durch unsere verkauften Produkte in Summe knapp 15.000 Tonnen CO2 eingespart werden – durch PV-Anlagen, Stromspeicher und den Wechsel zur Elektromobilität! 

Mehr als ein klimaneutrales Unternehmen

Doch auf dem Weg zum Gigacorn streben wir nicht nur nach der CO2 Einsparung durch unsere Produkte, sondern auch danach als Unternehmen selbst klimaneutral zu sein.

Und das ist uns gelungen: Wir sind bereits die ersten Schritte zur Klimaneutralität gegangen!

Nachdem wir unseren eigenen Corporate Carbon Footprint berechnet haben, haben wir darauf basierend beschlossen, unsere Emissionen zu kompensieren. Wir haben uns mit der Unterstützung von Climate Partners und unseren MitarbeiterInnen gleichverteilt für zwei Methoden entschieden, um zwei Ebenen abzudecken:

Klimaschutz

Ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt, um auch die soziale Dimension der Nachhaltigkeit zu bedienen und die Finanzierungslücke für nachhaltige Entwicklung in Entwicklungsländern zu schließen, und andererseits ein junges, innovatives High-Tech Unternehmen aus der Schweiz, um die CO2 Bilanz der Atmosphäre auszugleichen.

Denn wir sparen nicht nur CO2 ein oder kompensieren es. Unser Commitment CO2 effektiv zu bekämpfen ist nämlich in Stein gehauen. Und um das zu tragen, braucht es ein festes Fundament. Das haben wir in Form einer brandneuen und vielversprechenden Technologie: Von Climeworks, einem ebenfalls jungen und innovativen Unternehmen, das auf disruptive Innovation setzt, um bereits emittierte Emissionen rückgängig zu machen.

Disruptive Innovation

Wie? Durch die Methode „direct air capture“ von Climeworks, die mittels CO2-Kollektoren Kohlendioxid direkt aus der Luft entfernen.

Das aus der Luft abgeschiedene in Wasser gelöste Kohlendioxid wird anschließend in den Boden gepresst, wo es mit dem Gestein reagiert und somit unterirdisch durch natürliche Prozesse versteinert. Damit ist das CO2 dauerhaft neutralisiert.

Wir freuen uns über junge und ambitionierte Unternehmen, die unsere Vision teilen, und viele Tonnen CO2, die Climeworks in Zukunft für neoom zu Stein verwandeln wird!

Unternehmenswachstum - die neoom group hebt ab

Unsere Vision klimaneutral zu leben und zu wirtschaften, ruft große Resonanz hervor – und das rege Interesse schlägt sich in Zahlen nieder: Auch 2021 konnte die neoom group wieder ein starkes Umsatzwachstum erreichen!

Das wäre ohne unsere großartigen MitarbeiterInnen, unsere fantastischen bestehenden Partnerschaften und unsere 136 neuen Systempartner nicht möglich gewesen!

Unser großer Dank gebührt euch allen!

team – all on board

Auch die Mitarbeiterzahl kletterte mit 63 neuen Kolleg:innen 2021 auf 117. 

Gemeinsam konnten wir alle Ziele erreichen! Wir sind sehr stolz und freuen uns, dass wir ein Umsatzwachstum von +350% erreichen konnten!

Wir freuen uns über jeden einzelnen, der mitanpackt und unsere Mission unterstützt! 

Wir sind weiterhin auf der Suche nach High Potentials und Talenten, die unsere Mission tatkräftig unterstützen möchten!

geballte ladung energie

Und die Anstrengungen dieser 117 Mitarbeiter:innen haben sich voll bezahlt gemacht: 692 Batteriespeicher – insgesamt 17 MWh – und 280 Ladepunkte wurden verkauft und 5 MWp  Photovoltaik-Anlagen installiert!  

Schon heute in der Energiezukunft gelandet

Von unseren unzähligen Referenzen zu nennen sind vor allem Projekte wie die Installation eines neoom BLOKK Batteriespeichers mit 1 MWh  im neuen IKEA Store am Wiener Westbahnhof, der sogar Regelenergie liefern kann.

Auch Ortner Holz ist mit neoom einen Schnitt voraus: Dank neoom wird das bestehende Wasserkraftwerk von einer PV-Anlage mit 300kWP unterstützt, die dadurch erzeugte Energie in einem 398kWh BLOKK und KJUUBE mit Netzersatzfunktion gespeichert und mit NTUITY gemanaged!

Wie regional und nachhaltig erzeugter Strom für die Elektromobilität verwendet werden kann, zeigt Winkler Markt. Am Standort Linz Urfahr nimmt man seit 2021 die Stromerzeugung mit einer 125 kWp PV-Anlage selbst in die Hand. Ein BLOKK Gewerbespeicher mit 99,5kWh speichert den erzeugten Strom. Dadurch können sich sechs neoom BOXX Ladestationen aus 100 Prozent Ökostrom speisen – und die Kunden des Winkler Markt nachhaltigen Strom laden, während sie im energieautarken  Supermarkt einkaufen.

Viele, viele weitere Referenzen durch die wir Unternehmen und Privatpersonen dabei unterstützen konnten, die Energiezukunft von morgen schon heute zu leben, findest du hier: 

NTUITY: Alles im (Energie)fluss

Auch aus unserer Business Unit NTUITY können wir große Erfolge vermelden: 

Unsere Energiemanagement Software NTUITY hat in 433 Standorten ein zu Hause gefunden. Nun optimiert NTUITY schon den Energiefluss von 4138 Geräten mit insgesamt 100,54 MW installierter Leistung. 723 Nutzer haben mit ihren erneuerbaren Energiequellen und Dank Optimierung durch NTUITY 3569,04 MWh Energie erzeugt! 

Volle Power bei Powerdays

Elektriker, Installateure und Solateure sind das Rückgrat unserer Arbeit. Wir freuen uns daher über jeden einzelnen unserer interessierten 418 Teilnehmer, die wir bei unseren Schulungen und Powerdays inklusive Installationsdemonstration heuer begrüßen durften!

Abgesehen von Schulungen vor Ort haben wir heuer – nicht nur wegen Corona! – viele Schulungen online als Webinare abgehalten. So konnten die Teilnehmer neben der Hardware auch unsere Internet of Energy Plattform NTUITY und deren Anwendungen gezielt kennenlernen!

0
Mitarbeiter
0 MW
Ladepunkte Errichtet
0
Zertifizierte Systempartner
0 MWp
PV-Leistung Installiert
0
Schulungs-teilnehmer
0 MWh
Speicher installiert

Gekrönte Erfolge

Wir freuen uns, dass wir und unsere Produkte auch heuer wieder mit Lorbeeren gekrönt wurden: Wir, weil wir als LinkedIn Top Startup gekürt wurden und somit als innovatives Jungunternehmen zu den gefragtesten Arbeitgebern Österreichs zählen!

Unser atmosphärischer Wassergenerator Phantor wurde mit dem renommierten Umweltpreis Energy Globe World im Bereich Wasser ausgezeichnet. Das Ziel des Energy Globe Award ist es, innovative und nachhaltige Projekte mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und auf den Einsatz erneuerbarer Energien zu prämieren. 

Auch den German Innovation Award konnte Phantor nach Hause in die neoom group bringen. Der German Innovation Award zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch ihre Nutzer*innenzentrierung und einen Mehrwert von bisherigen Lösungen unterscheiden.

Unsere Internet of Energy Plattform NTUITY wurde in der Kategorie „digitale Start-ups“ von den Oberösterreichischen Nachrichten mit dem Digitalos als digitaler Vorreiter des Landes ausgezeichnet. 

Expansion & Investition

Auch räumlich sind wir gewachsen: Gleich drei neue Standorte – München, Vaduz und Zürich – wurden 2021 eröffnet, Berlin wird 2022 folgen. Möglich gemacht hat das die Investmentrunde Centum, im Zuge derer der Z.E Fund Trust stellvertretend mit Herrn Maximilian Zeller als Lead Investor einstieg sowie der Nixdorf Kapital Impact Fund S.C.S.-SICAV RAIF Burning Issues Impact Fund (BIIF), Venture Capital Profi und Serial Entrepreneur Roman Scharf und 15% vom Management der neoom group selbst. 

Insgesamt konnten durch die Series A dieser Investmentrunde 11 Millionen Euro generiert werden! Davon haben wir den Großteil in die Weiterentwicklung unserer Produkte gesteckt, um weiterhin exzellente Qualität anbieten zu können. Da dazu auch ein Top Service gehört, haben wir unser Personal gehörig aufgestockt und die besten Köpfe eingestellt!

Neues aus der Regie

Um all das zu managen, haben sich neue Organisationsstrukturen herausgebildet: First Vice Chairman unseres neuen Supervisory Boards ist Günter Maier, 2nd Vice Chairwoman Kornelia Waitz-Ramsauer und Sok-Kheng Taing als Chairwoman.

In unserem Advisory Board konnten wir Christin ter Braak-Forstinger, Maximilian Zeller, Rudolf Hilti, Michael Escher und Johannes Püller als Advisor gewinnen! 

Wir freuen uns auch, dass wir 2021 den Ex-Fronius-Top-Manager Herbert Mühlböck als neuen COO der neoom group willkommen heißen konnten! 

Markus Borke, ehemaliger Director of Sales DACH der sonnen GmbH, leitet seit November 2021 als Country Manager Germany die deutschen Standorte von neoom. 

Auch für NTUITY konnten wir mit Julius Schärdinger, ehemaliger Head of Sales meteocontrol GmbH, einen neuen Head of Sales gewinnen.

Wir freuen uns, dass wir auch 2021 viele Kunden mit unseren Produkten auf ihrem eigenen Weg zu nachhaltig und klimaneutral erzeugtem Strom unterstützen konnten, ganz gemäß unserem Slogan: Infinite power for all of us! Die große Nachfrage und unser daraus resultierendes starkes Wachstum – auch im Jahr 2021 – zeigen, dass unsere Bestrebungen auf fruchtbaren Boden fallen!

Dass diese Früchte unserer Arbeit heuer mit einigen Lorbeeren – sprich Awards und Preisen – ausgezeichnet wurden, freut uns besonders! Doch nicht nur externe Jurys und Fachgremien haben ihr Approval unserer Arbeit gezeigt – auch all die neuen High Potentials und Talente, die wir 2021 für uns gewinnen konnten, zeigen, dass unsere Vision weite Kreise zieht!

Diesen Zuspruch haben wir genutzt, um unsere Organisation erfolgreich weiterzuentwickeln und auszubauen.

Doch damit noch nicht genug: Wir stecken schon voller Power und Ideen für 2022! 

Eines unserer größten, wichtigsten und spannendsten Projekte im kommenden Jahr  wird der Umzug in unseren neuen Unternehmenssitz in die Freecity im Mühlviertel sein! Die Vorfreude ist schon sehr groß – denn die freecity wird über alle vorstellbaren Grenzen hinaus nachhaltig sein!

Wir danken allen unseren Unterstützern – Kunden, Partnern, Freunden – für die großartige Zusammenarbeit! Dank eurer Unterstützung konnten wir auch 2021 wieder visionäre Ideen verwirklichen und gemeinsam die Energiewende vorantreiben!  

#followneoom um herauszufinden, was das Jahr 2022 noch alles uns und unseren Kunden bringen wird!

In den letzten 3 Jahren konnten wir es unseren Kunden ermöglichen durch neoom Produkte in Summe knapp 15.000 Tonnen CO2 einzusparen!

*
Der gespeicherte Strom errechnet sich durch die Ladezyklen der einzelnen Stromspeicher.

Das CO2 Einsparungspotential errechnet sich aus 3 Kategorien:

  1. Einsparungen durch über neoom installierte PV Anlagen
  2. Einsparungen dank erhöhter PV Anlagen Nutzung ermöglicht durch neoom Stromspeicher
  3. Einsparungen aus E-Mobilität durch neoom E-Ladestationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.