Datum
Kategorie
Weitersagen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Nachdem Österreich vor kurzem beschlossen hat, CO2-Emissionen künftig zu besteuern, fragen sich viele Menschen, ob statt der Emissionen in Zukunft die Energiekosten in die Höhe schießen werden.

Auf der Weltklimakonferenz in Glasgow debattieren die Länder über das Thema CO2-Reduktion auf globaler Ebene. In ausführlichen Gesprächen rund um die Verhandlungen fragen sich die Teilnehmer der COP26-Veranstaltungen: Wie können wir die CO2-Emissionen in Fertigung und Technik reduzieren?

In einer Podiumsdiskussion zum Thema „Low Carbon and Renewables / Manufacturing and Engineering“ hob Walter Kreisel das Potenzial erneuerbarer Energieerzeugung wie Photovoltaikanlagen und dezentraler Batteriespeicher hervor.

Gemeinsam mit den anderen Referenten reflektierte Walter über Möglichkeiten, den Produktionssektor nachhaltiger zu gestalten und über Themen wie die Erhöhung der Transparenz in der CO2-Bilanzierung.

Unser Ziel ist es, uns allen sauberere, sicherere und günstigere Energie zu bringen. Und die kann nur durch erneuerbare Energien bereitgestellt werden. Durch die Kombination der richtigen Produkte und der richtigen Lösungen wird das große Problem des steigenden Strombedarfs in Zukunft zu lösen sein - bei einer gleichzeitigen Dekarbonisierung.
Walter Kreisel
Gründer und CEO der neoom group

Diskussion verpasst? Hier das Video:

Video abspielen

Er betonte, wie wichtig es ist, eine Kreislaufwirtschaft zu entwickeln, bei der Ressourcen von der Produktion über die Nutzung bis zur End-of-Life-Phase effizient genutzt werden. Wir von der neoom group haben das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte mit möglichst geringem Footprint und so ressourcenschonend wie möglich anzubieten!

Als das Thema Ressourcenverbrennung aufkam, beantwortete Walter Fragen aus dem Publikum zur Notwendigkeit über fossile Energieträger hinauszugehen.

Uns ist es wichtig, dass sich die Gesellschaft eines zentralen Gedankens bewusst wird: Egal wie billig Energie oder jedes andere Produkt ist, wenn es nicht richtig gemacht wird, zahlt die Umwelt den Preis für ein Gerät, das wir kaufen. Glücklicherweise glauben wir nicht nur an den Wert eines dezentralen erneuerbaren Energiesystems, sondern wissen auch, dass es auf lange Sicht die günstigste Option ist, die wir haben.

Das ist der Grund, warum wir sagen: Our future is now. Join the movement – #followneoom

The Climate Chamber Mission hosted by the Glasgow Chamber of Commerce is a hybrid two-day international trade and knowledge exchange mission which will be held during COP26. This key business initiative is the largest ever international trade mission hosted by a British Chambers of Commerce‘ and is designed to support business in the delivery of circular economy solutions, sustainability and climate targets.

The mission will bring together up to 100 leading sustainable and circular businesses from across the world. Through inspiring content and an online expo, you will have the opportunity to learn from these pioneers in sustainability and circular solutions, and explore how together, we can accelerate the transition towards a more sustainable and decarbonised economy.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.