DIE GESCHICHTE DER NEOOM GROUP

Gegründet im Jahr 2018 durch Walter Kreisel, ist die neoom group ein europäisches Clean-Tech Unternehmen mit Niederlassungen in Freistadt (AT, HQ), Wien, München (DE) und Vaduz (FL). Die neoom group verbindet hochqualitative Hardware Lösungen, eine intuitive Energie-Management Plattform sowie dazugehörige Financial Services zu einem holistischen Geschäftsmodell um dem rasch wachsenden, europäischen Markt eine hochskalierbare und möglichst unkomplizierte Lösung zu bieten.

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Das Wissen der Menschheit war noch nie so groß, die Technologie noch nie so weit, trotzdem sind wir immer noch abhängig von alten Systemen.

Darum sind WIR überzeugt, das erneuerbare Energien, die unendliche Kraft aus Sonne, Wind und Wasser, in allen Bereichen unseres Lebens die einzige Lösung sind.

WIR bei der neoom group bauen die effizientesten und wirtschaftlichsten Energiesysteme. Durch Digitalisierung und Dezentralisierung ermöglichen wir es so gut wie jedem Teil der Energiewende zu werden –  und das schon heute! 

Das Team der neoom group

Impact is our Valuation

Die Menschen hinter der neoom group stehen für den Aufbau eines hochprofitablen und nachhaltigen Unternehmens, das den Anforderungen eines schnell wachsenden Marktes sowie der uns bevorstehenden Herausforderungen im Bereich des Klimaschutzes gerecht werden kann.

Die neoom group verfolgt das Hauptziel Österreichs erstes Gigacorn zu werden. Damit stellen wir nicht nur die Profitabilität des Unternehmens an die erste Stelle, sondern insbesondere auch den nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz mit einem Einsparungsziel von einer Gigatonne CO₂ durch neoom Produkte und Services.

Denn genau jetzt, wo auch die EU mit dem Green Deal und der CO₂-Taxonomie weltweit vorangeht, ist die Dekarbonisierung mittels dezentralen Energiesystemen eines der wichtigsten Ziele.

 UnicornGigacorn
PurposeExponentielles WachstumNachhaltiger Erfolg
ZielExit, max. ProfitExponentieller Beitrag zur Nachhaltigkeit durch hochprofitables und wettbewerbsfähiges Geschäftsmodell
ErgebnisMonopolDemokratisierung
WeltanschauungGewinner und VerliererWin-Win-LoseWin: GemeinschaftWin: NaturLose: Zentralisierung und konventionelle Energie
MethodeWettbewerbZusammenarbeit
RessourcenGehortetVerteilt
NutznießerShareholderGemeinschaft, Natur und Menschen bei neoom
MaßQuantitätCO₂-Impact
Kunde zahltHäufig undurchsichtigWertebezogen, qualitativ und transparent

Strategische Ziele | Strategic Goals

250%

Umsatzwachstum
2020

1.3 GWh

Speicherkapazität verkauft
in 2020

~ 144

NTUITY gewartete Standorte
in 2020

2

Neue Märkte erschlossen
in 2021

Für Die EnergieWende Braucht ES:

neoom group ESOP

Unsere Mitarbeiter/-innen sind uns unglaublich wichtig!

Deshalb erhalten unsere Mitarbeiter auch durch einen transparenten ESOP (Employee Stock Ownership Plan) eine direkte Beteiligung an der neoom group. Alle Mitarbeiter/-innen haben dadurch eine persönliche Zusatzmotivation, um jeden Tag 100% Vollstrom für das Unternehmen zu geben! 

Insgesamt werden 5% aller Firmenanteile vorab reserviert und intern je nach Position prozentual verteilt. Es gibt natürlich bestimmte Bedingungen, die daran geknüpft sind – zum Beispiel muss jemand zuerst eine bestimmte Anzahl an Jahren in der Firma verbleiben, um vollen Zugriff auf die Anteile zu haben.

neoom group Investor-News

Bei Interesse kannst du dich hier zu unseren Investoren-News anmelden.
So verpasst du keine wichtigen Neuigkeiten mehr!

neoom group Investor-Kontakt

Philipp

Lobnig

Member of the Board
Finance

Rudolf

Hilti

Member of the Board
Growth & Investor Relations

bernhard

Glück

Member of the Board
Business Development

Ein frisches Unternehmen mit frischen Perspektiven. Der Markt gehört jetzt smarten, zielstrebigen und schnell agierenden Organisationen wie neoom! 
Rudolf Hilti
Growth & Investor Relations
neoom group

neoom group NEWS

Schluss mit der Kernspaltung

Die EU-Kommission plant, die Kernenergie in ihre nachhaltige Finanztaxonomie aufzunehmen und sie somit als nachhaltige Energiequelle zu klassifizieren, da sie keine direkten CO2-Emissionen verursacht. Gleichzeitig schaltet Deutschland seine Kernkraftwerke ab und vollzieht den Atomaustieg. Kann die Kernenergie also wirklich einen entscheidenden Beitrag auf dem Weg in eine saubere Energiezukunft leisten? Und wie sieht es mit den Alternativen zur Atomenergie aus? In unserem neuesten Artikel haben wir uns diese Fragen genauer angesehen…